Home
Kameras
Fotos
Tipps
Links
Gästebuch
Kontakt


Kameras

Von der Einwegkamera für EUR 10,00 bis zum Profimodell für EUR 7.000,- alle Kameras arbeiten nach dem gleichen Prinzip. Immer ist es ein lichtdichter Kasten mit dem Film oder Bildchip auf der einen und einem Objektiv auf der anderen Seite. Unterschiede gibt es in Qualität und Zusatzausstattung.

Keine Kamera der Welt kann jedoch als "beste" Kamera bezeichnet werden. Um die vernünftigste Kamera für Deine Zwecke zu wählen, musst Du eine genaue Vorstellung von der Art der Fotos haben, die Du machen willst. Während eine großformatige Studiokamera Portraits in nicht zu überbietender Qualität liefern kann, wird man wegen ihrer Schwerfälligkeit mit ihr wohl keine Action- oder Sportfotos, geschweige denn Schnappschüsse zustandebringen. Dafür eignet sich beispielsweise eine handliche Kleinbildkamera besser.

Selbst bei einer einfachen Kamera lässt sich durch wenige Zubehörteile der Anwendungsbereich erweitern. Auswechselbare Objektive und Filtersysteme sowie ein Blitzgerät können Dir in vielen Situationen nützlich sein, wenn Du unwiederbringliche Momente festhalten willst!


Ich persönlich fotografiere mit einer E-410 Spiegelreflexkamera von der Firma Olympus, sie ist sehr leicht und kompakt bietet mir aber eine wirklich gute Leistung für ihre Größe! Als Kompaktkamera fungierte bei mir eine Panasonic Lumix DMC-FX 3E welche mir, bis zu ihrem Verlust anfang des Jahres durch Diebstahl, gute und treue Dienste geleistet hat.

Nachfolgend möchte ich noch kurz meine Zubehörausstattung aufführen:

1 Stativ von Hama

1großes Stativ von Cullman

Die Olympusobjektive Zuiko 14-42mm f/3,5-5,6 sowie das alte Zuiko 40-150mm f/3,5-4,5

eine alte 50mm Festbrennweite mit f/1,4 von Olympus OM

ein Walimex 500mm Spiegelteleobjektiv für die großen Weiten

1 Blitz mecablitz 48AF von Metz

Verschiedene Filter mit unterschiedlichen Effekten

Diverse Bouncer und Diffusoren von Lumiquest

Poster und Kunstdrucke